Sport und Bewegung im Alter - wichtiger denn je!

Aktualisiert: 17. Feb.

Seniorensport kann dabei helfen, auch im Alter noch beweglich zu bleiben und so das Sturzrisiko deutlich vermindern.


Es ist nie zu spät damit anzufangen!


Denn Sport trägt auch zum seelischen sowie geistigen Wohlbefinden bei und es kommt bei Sport im Alter nicht auf den Kraftaufwand oder Spitzenleistungen an, sondern auf die Regelmäßigkeit. Eine halbe Stunde Bewegung reicht aus, um in Form zu bleiben, das Altern zu verlangsamen und Stürze vorzubeugen.


Wer auf regelmäßige Bewegung achtet, hat gute Chancen, lange fit zu bleiben, gefährliche Stürze zu verhindern und gesünder selbstbestimmt zu altern.


Sitzgymnastik für Senioren beispielsweise ist für viele ältere Menschen eine Möglichkeit, Sport zu machen. Sie trainiert Koordination, Beweglichkeit, Ausdauer und Fitness. Der Vorteil ist, dass der Körper durch das Sitzen entlastet wird. Gymnastik im Sitzen für Senioren kann dabei helfen, auch im Alter noch beweglich zu bleiben und so das Sturzrisiko deutlich vermindern. Das Sitzen auf einem Stuhl entlastet dabei den Körper und schont die Kräfte. Gymnastische Übungen im Sitzen eignen sich auch für Menschen die im Rollstuhl sitzen.


Es muss auch nicht gleich mit großem Aufwand verbunden sein!

Für die Sitzgymnastik benötigen Sie lediglich einen stabilen Stuhl am besten ohne Armlehnen oder Hocker. Wichtig ist, dass beides belastbar und stabil ist. Bei den Übungen sollten Sie zwischendurch immer wieder eine Pause einlegen, kurz aufstehen (einmal um den Stuhl gehen) um den Kreislauf stabil zu halten und etwas trinken. Von den Schultern bis zu den Füßen - nahezu jeder Muskel kann im Sitzen trainiert und gedehnt werden!

Von den Schultern bis zu den Füßen ... nahezu jeder Muskel kann im sitzen trainiert und gedehnt werden... Auch für Sportmuffel ist es nie zu spät! - Lust bekommen oder neugierig geworden?!


Ich bin für Sie da!

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen